Suchfunktion

Zwei Männer im Alter von 21 und 27 Jahren auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall in Haft

Datum: 06.05.2016

Kurzbeschreibung: 

STAATSANWALTSCHAFT MANNHEIM
Pressereferentin

 

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG
Staatsanwaltschaft Mannheim und Polizeipräsidium Mannheim
(06.05.2016) 

Zwei Männer im Alter von 21 und 27 Jahren auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall in Haft 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen zwei 21- und 27-jährige Männer erlassen. Sie stehen im dringenden Verdacht, am 28. April in einem Modehaus in der Innenstadt Bekleidungsstücke im Gesamtwert von rund 4.500 Euro entwendet zu haben. 

Die Tatverdächtigen sollen kurz vor 19 Uhr in dem Modehaus im Quadrat O 4 gemeinschaftlich 15 Damenblusen entwendet haben. Während der 27-Jährige die anwesende Verkäuferin abgelenkt habe, soll sein 21-jähriger Komplize die Blusen in eine präparierte Einkaufstüte gesteckt haben. Danach sollen die beiden ohne zu bezahlen das Geschäft verlassen haben. Als die beiden Tatverdächtigen am 2. Mai erneut das Bekleidungsgeschäft aufsuchten, wurden sie von einem Detektiv wiedererkannt und durch Polizeibeamte festgenommen.

Nach der Vorführung beim Haftrichter und Eröffnung des Haftbefehls wurden die Tatverdächtigen am Dienstagnachmittag in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. 

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Mannheim und Polizeipräsidium Mannheim dauern an. 

gez. Utt
Erste Staatsanwältin




Dienstgebäude L 4, 15 in 68149 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120 

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste