Suchfunktion

Weitere Anklage gegen vier Vermittler wegen Anlagebetruges - Prozessbeginn gegen Initiator

Datum: 11.01.2013

Kurzbeschreibung: 

STAATSANWALTSCHAFT MANNHEIM
P
ressereferent

 

 

PRESSEMITTEILUNG
(11.01.2013)

 

Weitere Anklage gegen vier Vermittler wegen Anlagebetruges - Prozessbeginn gegen Initiator

 

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat gegen weitere vier Vermittler von Kapitalanlagen („Day Trading - Aktienhandel mit System“) wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Betrugs in mehreren hundert Fällen sowie der unerlaubten Erbringung von Finanzdienstleistungen Anklage zur Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Mannheim erhoben.

Die Angeschuldigten sollen zwischen Ende 2004 und Mitte 2007 selbst bzw. über Untervermittler die Kapitalanlage eines in Florida/USA ansässig gewesenen deutschen Staatsangehörigen vertrieben und mehrere hundert Kapitalanleger im Rahmen eines Schneeballsystems um mehr als 7 Mio. US-$ betrügerisch geschädigt haben. Versprochen sollen garantierte Renditen von monatlich 2,5 und 6 % gewesen sein.

Damit steigt die Anzahl der angeklagten Vermittler der Kapitalanlage auf 12, nachdem bereits im  Januar 2012 und Juni 2012 gegen jeweils vier Personen Anklage zum Landgericht Mannheim erhoben wurde. Gegen zwei Vermittler dauert das Ermittlungsverfahren noch an. Der aus den USA abgeschobene Hauptbeschuldigte wurde im Oktober 2012 angeklagt. Er befindet sich weiterhin in Untersuchungshaft. Dessen Prozess vor dem Landgericht Mannheim soll am 15.01.2013 beginnen.

Hintergrund:

Pressemitteilungen der Staatsanwaltschaft vom

gez. Lintz
Erster Staatsanwalt


Dienstgebäude L 10, 11 - 12 in 68149 Mannheim
Telefon: 0621 292-7663 — Telefax: 0621 292-7670

Fußleiste