Suchfunktion

Streit vor Pizzeria - Staatsanwaltschaft Mannheim erhebt Anklage wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung

Datum: 26.06.2018

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat gegen einen 22-jährigen albanischen Staatsangehörigen Anklage zum Landgericht Mannheim - Schwurgericht - wegen Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung erhoben.

Das Geschehen soll sich nach den Ermittlungen wie folgt zugetragen haben:

Am 25.11.2017 gegen 20:50 Uhr sei der damals 39 Jahre alte Geschädigte vor einer Pizzeria in Mannheim-Seckenheim mit einem 23-Jährigen in Streit geraten, von dem er die Rückzahlung einer offenen Geldforderung verlangt hatte. Der 22-jährige Angeschuldigte, der seinen 23-jährigen Landsmann begleitet hatte, habe daraufhin plötzlich auf den Geschädigten eingeschlagen. Hierauf habe sich der 23-Jährige beteiligt und gemeinsam mit dem Angeschuldigten auf den Geschädigten eingeschlagen, -getreten und in Tötungsabsicht mehrfach auf das Opfer eingestochen. Hierdurch wurde der Mann im Bereich des Kopfes und des Oberkörpers erheblich verletzt.

Gegen den flüchtigen Angeschuldigten war daraufhin ein Haftbefehl erwirkt worden. Er wurde am 16.01.2018 an einem Grenzübergang zu Albanien durch die kosovarische Polizei festgenommen und Anfang Mai nach Deutschland überführt. Er hat sich zum Tatvorwurf nicht geäußert und befindet sich weiterhin in Untersuchungshaft. Nach dem mutmaßlichen Mittäter wird mit europäischem Haftbefehl gefahndet.

Bezug:


Dienstgebäude L 4, 15 in 68161 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120

Fußleiste