Suchfunktion

Großes Interesse bei der Ausstellung "Farbe bekennen" im Haus des Jugendrechts

Datum: 02.06.2016

Kurzbeschreibung: 

STAATSANWALTSCHAFT MANNHEIM
Pressereferentin

 

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG
Staatsanwaltschaft Mannheim und Polizeipräsidium Mannheim
(02.01.2016) 

Großes Interesse bei der Ausstellung "Farbe bekennen" im Haus des Jugendrechts 

Bilder von Jugendlichen der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee und dem Foyer de l'Enfance Strasbourg sowie dem Maler und Gestaltungstherapeuten Dietmar Israel konnten am 31.05.2016 im Haus des Jugendrechts in Mannheim besichtigt werden.

Dieser Einladung folgten rund 70 Gäste, auch die Vertreter der Kooperationspartner Frau Bürgermeisterin Dr. Freundlieb und Herr Leitender Oberstaatsanwalt Schwarz nahmen an der Veranstaltung teil.

Nach der Begrüßung durch Herrn Polizeipräsident Thomas Köber wurde die Laudatio durch Herrn Werner Deusch, Jugendeinrichtung Schloss Stutensee, gehalten.

Für eine musikalische Umrahmung sorgte Herr Detlef Becker mit drei Jugendlichen der Musikschule Schloss Stutensee, die in beeindruckender Weise darstellten, wie verzaubernd Gitarren – und Trommelmusik mit einem eigens komponierten Song sein kann.

Das Haus des Jugendrechts hat im Januar 2015 seine Arbeit aufgenommen. In diesem arbeiten Polizei, Staatsanwaltschaft und Jugendhilfe im Strafverfahren behördenübergreifend unter einem Dach.

Ziel sind auch neue pädagogische Angebote für Jugendliche. So ist unter anderem auch eine künftige Zusammenarbeit mit Dietmar Israel - wie sie bereits mit der Einrichtung Schloss Stutensee erfolgreich praktiziert wird - denkbar.

Jugendarbeit fördern nimmt einen bedeutenden Platz in der Einrichtung des Haus des Jugendrechtes ein. Zur Förderung und Unterstützung wurde ein Konto beim Verein Sicherheit in Mannheim, SiMA e. V., eingerichtet.

gez. Utt
Erste Staatsanwältin

Vernissage Haus des Jugendrechts.pdf


 


Dienstgebäude L 4, 15 in 68149 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120  

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste