Suchfunktion

35-jähriger Mann wegen Verdachts des Diebstahls und des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte in Untersuchungshaft

Datum: 25.07.2018

Schwetzingen: Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen einen 35-jährigen Deutschen erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, am Montag, 23.07.2018, in Schwetzingen einen Diebstahl in Tatmehrheit mit tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte und Sachbeschädigung begangen zu haben.

Der 35-Jährige soll gegen 17.30 Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Carl-Theodor-Straße in Schwetzingen, zusammen mit einem unbekannten, weil flüchtigen, Mittäter zwei Flaschen Wodka im Wert von rund 20 Euro entwendet zu haben. Er wurde hierbei von einem Zeugen beobachtet, der ihn anschließend verfolgte und am Busbahnhof stellen konnte. Der 35-Jährige soll anschließend auf den Zeugen losgegangen sein und gegen die Fahrertür dessen Autos getreten haben. Schließlich habe er eine volle Wodka-Flasche auf das Auto geworfen und dadurch die Heckscheibe beschädigt. Zuvor habe er noch versucht, eine Bierdose gegen das Fahrzeug zu werfen. Er verfehlte es jedoch und traf einen unbeteiligten Passanten am Bein.

Der Tatverdächtige konnte schließlich durch hinzugerufene Beamte des Polizeireviers Schwetzingen festgenommen werden. Gegen seine anschließende Verbringung zum Polizeirevier setzte er sich zur Wehr und versuchte, mit der Faust nach einem Beamten zu schlagen.

Nach der Vorführung beim Haft- und Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim wurde der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Mannheim und Polizeirevier Schwetzingen dauern an.

Die Polizei sucht den Passanten, der durch die Bierdose am Bein getroffen wurde und bittet diesen, sich beim Polizeirevier Schwetzingen, Tel.: 06202/288-0 zu melden.


Dienstgebäude L 4, 15 in 68161 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste