• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Aktuelle Pressemitteilungen / 
  • 31-jähriger Tatverdächtiger auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall in Haft

Suchfunktion

31-jähriger Tatverdächtiger auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall in Haft

Datum: 20.05.2019

Mannheim: Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen einen 31-jährigen Mann erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, zusammen mit einem 27-jährigen Mittäter in Mannheim mehrere Diebstähle aus geparkten Fahrzeugen begangen zu haben.

Der junge Mann soll am 16.05.2019, gegen 19 Uhr auf dem Parkplatz eines Sportstudios in der Straße „Im Pfeifferswörth“ in mehrere geparkte Autos eingebrochen sein. Bei zwei Fahrzeugen habe er jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen und daraus ein Smartphone und einen Laptop sowie eine Aktentasche nebst Inhalt entwendet. Aus dem Kofferraum eines weiteren Autos soll er 12 Flaschen eines Energy-Drinks entwendet haben.

Der 31-Jährige sowie sein Mittäter flüchteten anschließend, konnten jedoch im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung in der Mannheimer Innenstadt angetroffen und festgenommen werden. Das Diebesgut wurde im Fahrzeug aufgefunden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde Haftbefehl gegen den 31-jährigen Tatverdächtigen erlassen. Er wurde nach der Vorführung beim Haftrichter und Eröffnung des Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Sein Mittäter wurde wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß entlassen.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeireviers Mannheim-Neckarstadt dauern an. Inwiefern die Tatverdächtigen für weitere Taten in Betracht kommen, wird derzeit überprüft.


Dienstgebäude L 4, 15 in 68161 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste