Suchfunktion

22-jähriger Tatverdächtiger wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte in Untersuchungshaft

Datum: 30.11.2018

Mannheim: Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen einen 22-jährigen Tatverdächtigen erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, am 30.11.2018 einen tätlichen Angriff auf Polizeibeamte in Tateinheit mit Bedrohung und Körperverletzung begangen zu haben.

Polizeibeamte wollten am frühen Freitagmorgen kurz nach 01:00 Uhr nach vorangegangenem Zechbetrug die Identität des Tatverdächtigen feststellen. Die Aufforderung, sich auszuweisen, ignorierte er und soll dabei die Beamten zunächst beleidigt haben. Auch gegen die weiteren polizeilichen und strafprozessualen Maßnahmen soll er sich zur Wehr gesetzt haben, weshalb ihm Handschließen angelegt wurden. Hier habe er sich losgerissen und soll, die Handschließen bereits an einem Handgelenk angelegt, mit der Faust mehrfach gegen den Kopf eines Beamten geschlagen haben. Nachdem er auf den Boden gebracht worden war, soll er weiter nach dem Polizeibeamten geschlagen haben. Anschließend habe er den Beamten gedroht, sie zu töten und soll versucht haben, einem Polizisten die Pistole aus dem Holster zu ziehen. Nur mit Hilfe weiterer Beamter konnte der Mann schließlich überwältigt und vorläufig festgenommen werden.

Der Tatverdächtige wurde am Freitagmittag dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Mannheim vorgeführt und wurde nach Eröffnung des Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Mannheim und Kriminalkommissariat Mannheim dauern an.


Dienstgebäude L 4, 15 in 68161 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste